Litauer im Saarland  
 
 

Konzert am 13.03.09

21.07.2018 05:26 (UTC)
   
 


 

Bekanntschaft mit Vadim Chaimovich

 

 
Am 13. März  gastierte im historischen Sitzungssaal des Landratsamtes in Ottweiler der international bekannte Pianist Vadim Chaimovich, der in Vilnius im Jahr 1978 geboren ist. Auf dem Programm standen Werke von J.Haydn, M. K. Ciurlionis und G. Ligeti. Seine außerordentliche Begabung hat  allen Zuhörer  begeistert und als Programm schon zu Ende war, laden sie ihn noch und noch Mal auf die Bühne. 
Nach der Absprache mit Veranstalter dürfte Ortsverband Litauischer Gemeinschaft in Deutschland e.V. (OSLGD) einen kleinen Info-Stand über Litauen und Vilnius vorbereiten. Nach dem Konzert hatten ein Paar Mitglieder des  OSLGD aus Ottweiler eine Gelegenheit den berühmten, begabten und sehr netten den jungen heimischen Pianist näher kennenzulernen. als beim gespräch der Pianist erfuhr, dass die  Mitgliederin des OSLGD L.Bronewicz im Monat März ihr 70.Jubiläum hat und dass sie auch aus Vilnius kommt, überreichte er ihr einen Blumenstrauß. Nachher beeilte er sich nach Frankfurt/Main, wo er wohnt.

 
Unser großes Dank Dir, Vadim, für diesen Konzert und für diese angenehme, obwohl kurze Bekanntschaft!

Fotos finden Sie im Fotoalbum
 
 
 
*****
 
Mit fünf Jahren erhielt er den ersten Klavierunterricht, mit sieben trat er bereits mit einem Kammerorchester innerhalb der UdSSR auf. Schon als Kind wurde er für sein Klavierspiel mehrere Male mit Preisen bedacht. Mit 13 Jahren feierte er einen großen Erfolg, als er beim internationalen Wettbewerb „Virtuosi per Musica di Pianoforte“ in Usti nad Labem (Tschechien) den 1. Preis gewann.
 
Es folgten weitere Preise und Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben in Litauen, Polen und Russland, darunter beim Internationalen F. Chopin Klavierwettbewerb in Szafarnia und beim 1. Internationalen Tchaikovsky Wettbewerb für Jugendliche in Moskau. 1995 wurde Klavierprofessor Lev Natochenny (USA) auf ihn aufmerksam und lud den damals 17-Jährigen in seine Meisterklasse an der Frankfurter Musikhochschule ein. Nach seinem erfolgreichen Hochschulabschluss in Frankfurt folgte ein Zusatzstudium bei dem Pianisten Eugen Indjic in Paris. In den Jahren 2003-2007 absolvierte Vadim Chaimovich an der Dresdener Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden bei Professor Peter Rösel ein Aufbaustudium (Konzertexamen) und ein Meisterklassen-Studium, das er mit Auszeichnung abschloss.
 
Vadim Chaimovich ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe wie zum Beispiel des Schubert Wettbewerbes in Dortmund, des Schlern Musikwettbewerbes in Italien, und des William Kapell International Piano Competition in Maryland (USA). Er ist auch Gewinner des 10. internationalen Wettbewerbes "Web Concert Hall" in den USA (2009). Mehrere Stiftungen und Gesellschaften, u. a. die Da-Ponte-Stiftung (Darmstadt), Ottilie-Selbach-Redslob-Stiftung und Gotthard-Schierse-Stiftung (Berlin), The Open Lithuanian Foundation, Alfred & Ilse Stammer-Mayer Stiftung (Schweiz) haben ihn mit Stipendien ausgezeichnet. Für hervorragende künstlerische Leistungen erhielt er im Jahr 2003 den Förderpreis der Dresdener Stiftung für Kunst und Kultur, der im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung in der Semperoper Dresden überreicht wurde.
 
Vadim Chaimovich trat in zahlreichen Konzerten des In- und Auslandes: in der Schweiz, Polen, Österreich, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan und den USA auf: u. a. im Kulturpalast und in der Semperoper (Dresden), im Paderewski-Saal (Lausanne), Theatre du Vevey, Cortot-Saal (Paris), Grand Opera House (Cairo), Clarice Smith Performing Arts Center (College Park/USA), im großen Saal des Moskauer Konservatoriums, Sendai City Cultural Center (Japan) sowie im Rahmen des Meranofestes in Italien, des Verbier Festival and Academy in der Schweiz, des Schlern International Music Festival in Italien, der Dresdner Musikfestspiele, des Schleswig-Holstein Musikfestivals und der Kasseler Musiktage. Außerdem konzertierte er mit dem Litauischen Kammerorchester, der Sinfonietta Dresden, der Carl-Maria-von-Weber Philharmonie und dem Orchestra Filarmonica di Bacau.
Im April 2008 spielte Vadim Chaimovich für das italienische Label Sheva eine CD mit Werken von Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart ein.

Für die Saison 2008-09 sind Solo-Auftritte und Konzerte mit Orchestern in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, der Schweiz sowie zwei weitere CD-Produktionen in Deutschland und Italien vorgesehen. 

Homepage W.Chaimovich auf Deutsch und Englisch: http://www.vadim-chaimovich.com/







 
 

Menü

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

VISITE seit 22.02.2009 free counters
 

Kalender

  Werbung
 

Homepage Translate

 

Litauischer Namenstag heute

 

Saarbrücker Zeitung Newsticker

 

Wetter in Litauen und hier

Vilnius Click for Vilnius, Lithuania Forecastund
Gesamt waren schon 63447 Besucher (94652 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=Neue Version seit 17. Dezember 2008